Ansprechpartner

Bild folgt in Kürze

Vertrieb

Telefon: 0 54 55 / 960 22-0
Telefax: 0 54 55 / 960 22 29
E-Mail: sales@tierchip.de

Telefonisch zu erreichen:
Montag bis Freitag
10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Eine Familie ein Unternehmen

Schon immer lag der Familie Dasmann die Sicherheit der Haustiere besonders am Herzen. Als Resultat dieser Tierliebe wurde im Jahr 2004 die Firma Tierchip Dasmann gegründet. Bis heute vertreibt sie ISO-Transponder, die mit biologischem Glas ummantelt sind. Dank des durchdachten Injektors kann der Haustierbesitzer sein Tier ohne große Probleme selbst Chippen. Der Firmengründer Jobst Dasmann schaffte darüber hinaus eine neue Vertriebsstruktur, die es ermöglichte, europaweit Kunden zu beliefern.

Die Entwicklung des Online-Portals „mypetpool“ war für Dasmann der nächste logische Schritt, so konnte dem Kunden nicht nur die Mittel zum Chippen, sondern auch eine Plattform zur Registrierung geboten werden und das „alles aus einer Hand“. Jeder Kunde von Tierchip Dasmann erhielt mit seinem Transponder und Injektor- Set eine Registrierungskarte für „mypetpool“. Die Anmeldung nahm wenig Zeit in Anspruch und der Nutzer konnte individuell festlegen, welche persönlichen Daten veröffentlicht werden sollten. Die Tierdaten wurden gleichzeitig an TASSO e.V. übermittelt.

Der nächste große Coup von Tierchip Dasmann war die Entwicklung des Anhängers „mykeeper“. Der Anhänger für das Halsband besitzt eine NFC Kennzeichnung und einen QR-Code, die jeweils registriert werden. Dieser Code kann vom Finder schnell mit dem Smartphone ausgelesen werden. Der Tierbesitzer wird per Mail über das Auslesen informiert. Dadurch kann das Tier schnell seinem Besitzer wieder übergeben werden. Bei einem Gewicht von 4 Gramm und einem Durchmesser von 30 mm ist der „mykeeper“ Anhänger auch für kleine Hunde und Katzen geeignet.

Tierchip Dasmann war schon immer ein generationsübergreifendes Familienunternehmen, so übernahm 2017 die Tochter Katharina Dasmann die Leitung der Firma. Ihr Ziel ist es, das Unternehmen neu aufzustellen und die Produktpalette auf die Bedürfnisse der Tiere und Ihrer Halter hin zu optimieren. Auch die Vertriebsstrukturen sollen weiter ausgebaut werden. Dabei bildet das Studium in den Bereichen Marketing und Logistik eine sehr solide Ausgangsbasis.

Die Familie Dasmann hat schon immer viel Wert auf die Meinung ihrer Kunden gelegt. Durch stetiges Feedback konnten Produkte immer weiter optimiert werden. 2018 wurde der Injektor von Frau Dasmann komplett neu überarbeitet. Dabei flossen alle über die Jahre gesammelten Kenntnisse im Umgang mit Kunststoff und dessen Formgebung in die Weiterentwicklung mit ein.

Der Fortschritt in der Firma Tierchip Dasmann geht jedoch weit über die Produkte und deren Vertrieb hinaus. So soll auch der Onlinebereich weiter ausgebaut werden. Das betrifft beispielsweise die Onlineseite „mypetpool“, wo sich Tierhalter registrieren können, damit Ihr entlaufener Liebling schneller nach Hause kommt.

Ein großes Herz für Tiere stellt Tierchip Dasmann immer wieder unter Beweis. Wie in fast jeder anderen Firma kommt es mitunter zu einer gewissen Überproduktion oder zu Restbeständen. Tierchip Dasmann startet daher meistens zum Jahresende auf Facebook einen Aufruf. Die Teilnehmer werden gebeten, eine Tierhilfsorganisation zu benennen, an den die übriggebliebenen Transponder + Injektor gespendet werden sollen. So gingen im November 2018 100 Injektor-Sets mit Lesegerät an die Tiernothilfe Nord e.V..