Wissenswertes

Die Kennzeichnung mit einem Tierchip hat viele Vorteile:

Fälschungs- und Manipulationssicherheit
Eigentums-und Abstammungsnachweis
Vertrauen in die züchterische Glaubwürdigkeit
Erforderlich bei Auslandsreisen
Identifizierung von entlaufenen, ausgesetzten, gestohlenen, misshandelten Tieren

Vor dem Suchen kommt das Registrieren!

Mit jedem ISO-Transponder liefern wir kostenlos eine Tier-Ident Karte ‚frei Haus‘. Mittels dieser Karte, wird der Tierbesitzer bei der Registrierung seines Vierbeiners auf mypetpool, unterstützt. Einfach, sicher und blitzschnell. Die Weiterleitung der Daten an Tasso e.V. ist ebenfalls kostenlos per ‚klick‘ möglich.

beagle-spritze11-1024x780

 Sicherheit für Hund, Katze und Co.

Täglich wird eine große Anzahl von Haustieren als vermisst gemeldet. Doch viele Tiere finden sich irgendwann in Vorgärten, Tierheimen, bei Tierschutzorganisationen oder in Tierkliniken wieder ein. Oft ist dann eine Benachrichtigung an den Besitzer nicht möglich, weil das Tier weder gekennzeichnet noch registriert ist.

dog-715545_128011-1024x682

Kennzeichnung von Pferden

Die Europäische Kommission hat Anfang Juni 2009 die Kennzeichnung von Pferden (und Eseln) neu geregelt. Das bedeutet, dass jedes Pferd, welches nach dem 1. Juli 2009 geboren wurde, mit einem elektronischen Transponder gekennzeichnet werden muss. Zudem muss für jedes Pferd ein Equidenpass vorliegen. Durch die Erfassung der individuellen Daten im Equidenpass und die elektronische Kennzeichnung des Tieres ist eine schnelle, sichere Identifizierung des Pferdes gewährleistet.

Pferde, werden genauso wie z.B. Katzen oder Hunde, mit einem Transponder gekennzeichnet. Jeder Chip enthält einen 15-stelligen Code, der mit einem speziellen Lesegerät visualisiert werden kann. Anhand des Codes kann dann der Besitzer des Pferdes festgestellt werden. Der Transponder sollte innerhalb eines halben Jahres nach der Geburt in den Hals implantiert werden. Die Chipnummer wird in einer Datenbank erfasst, sodass eine lebenslange Identifizierung gewährleistet ist. Weitere Info´s dazu in der: HIT Tierdatenbank

horse-337215_128011-1024x682-1

Identifizierung von Zootieren

Im Zoo dient der Transponder der Identifizierung des Tieres und zur Registrierung. Nach Vorschrift des Bundesministeriums für Naturschutz (BfN) müssen bestimmte Tierarten registriert werden. Dazu gehören Tierarten, die unter das Washingtoner Artenschutzübereinkommen fallen, wie Elefanten, Geparden, Leoparden oder auch Schneeleoparden. So werden z.B. in den großen deutschen Zoos, wie Berlin oder Leipzig, alle Tiere, die groß genug für einen Transponder sind, gechippt. Dies hilft der Zooleitung, die Tiere schnell und unkompliziert in andere Zoos zu überführen.

Alle Daten über Zootiere werden vom Bundesministerium für Naturschutz in Bonn verwaltet.

Warum werden Zootiere gechippt?

Zuchtprogramme zur Arterhaltung
Überwachung von Tiertransporten
Eigentumnachweis bei Diebstählen und Rückführung entlaufender Tiere
Zoowechsel eines Tieres (vor allem ins Ausland)

giraffe-803674_128011-1024x768

Die Tier-Identkarte

favorisiert von Tierbesitzern, Züchtern, Tierheimen, Verbänden und Kliniken
Schnell, einfach und sicher kann jeder Tierbesitzer unsere Plattform myPetpool nutzen um seinen Vierbeiner zu registrieren! Sicherheit für Mensch und Tier!

Der Pincode – zum Schutz Ihrer persönlichen Daten

Für Tierbesitzer, die ein Tier mit Transponder (Chip) ohne Tier-Ident-Karte besitzen, stellen wir einen sicheren login zur Verfügung. Sie können jederzeit Ihren eigenen Pin-Code bei uns anfordern.

Warum die Koperation von myPetpool und TASSO e.V.?

Die hohe Präsenz und der starke Service bei der Suche, Rück -Vermittlung von Heimtieren, sprechen eindeutig für TASSO e.V. Hier ergänzen sich zwei starke Partner im Sinne des Tieres und der Tierbesitzer.

 tier-identkarte11